+353-1-416-8900REST OF WORLD
+44-20-3973-8888REST OF WORLD
1-917-300-0470EAST COAST U.S
1-800-526-8630U.S. (TOLL FREE)

PRINTER FRIENDLY

Allgemeine Chemie. für Biochemiker Lebenswissenschaftler, Mediziner, Pharmazeuten.... Edition No. 1. Verdammt clever! (German Version)- Product Image

Allgemeine Chemie. für Biochemiker Lebenswissenschaftler, Mediziner, Pharmazeuten.... Edition No. 1. Verdammt clever! (German Version)

  • ID: 5178893
  • Book
  • August 2012
  • 230 Pages
  • John Wiley and Sons Ltd
1 of 3
Kompakt und »verdammt clever« auf den Punkt gebracht - so gelingt mit diesem klar strukturierten Lehrbuch der optimale Einstieg in die
Grundlagen der Chemie. Nicht nur für angehende Chemiker, Biochemiker und Chemieingenieure, sondern auch für alle Studierenden der Lebenswissenschaften, Medizin und Pharmazie ist die allgemeine Chemie Voraussetzung für das Verstehen von Sachverhalten benachbarter wissenschaftlicher Disziplinen.

Mit dem Blick aufs Wesentliche gerichtet, sind alle prüfungsrelevanten Lerninhalte wie der Aufbau des Periodensystems, Bindungskonzepte, Säure-Base und Redoxreaktionen und vieles mehr äußerst verständlich erklärt und abgedeckt.

Dabei unterstützen besondere Textelemente Ihren Lernerfolg:

Für inhaltliche Orientierung sorgen optisch hervorgehobene Schlüsselthemen am Kapitelanfang.

Das Wichtigste wird kurz und prägnant in Definitionen und Merksätzen zusammengefasst.

Beispiele helfen beim Anwenden des Lernstoffs.

Ideale Hilfe beim Nachschlagen von relevanten Stichworten und Begriffen bietet ein Glossar.

Wissenstest und Prüfungsvorbereitung: Aufgaben mit Lösungen helfen ungemein beim eigenständigen Überprüfen des Gelernten.
Note: Product cover images may vary from those shown
2 of 3
Vorwort VII

Abkürzungen IX

1 Atombau 1

1.1 Der Aufbau des Atoms 1

1.2 Das Periodensystem der Elemente PSE 8

1.3 Was sagt uns das Periodensystem der Elemente? 14

1.4 Die Reaktivität der Elemente 18

1.4.1 Stabile Oxidationszahlen der Elemente 20

1.5 Der Magnetismus 23

1.5.1 Temperaturabhängigkeit des Magnetismus 24

2 Stöchiometrie 27

2.1 Die chemische Formel 27

2.2 Reaktionsgleichung 30

2.3 Lösungen 34

2.4 Gase 36

3 Bindungen 39

3.1 Die metallische Bindung 40

3.2 Die ionische Bindung 45

3.2.1 Natriumchlorid 46

3.2.2 Cäsiumchlorid 47

3.2.3 Calciumfluorid 48

3.3 Die kovalente Bindung 49

3.3.1 Die Valenzbindungs- (VB-)Theorie 50

3.3.2 Die Molekülorbital- (MO-)Theorie 53

3.4 Die Donorbindung 58

3.5 Strukturen von Hauptgruppenverbindungen 59

3.6 Hypervalente Verbindungen 63

4 Redoxchemie 71

4.1 Ermittlung der Oxidationszahlen 72

4.2 Stabilität von Oxidationszahlen 76

4.3 Aufstellen von Redoxgleichungen 80

4.4 Beispiele für Redoxreaktionen 82

5 Säuren und Basen 87

5.1 Die Säuredefinition nach Brønsted 88

5.1.1 Säurestärke 89

5.1.2 Mehrprotonige Säuren 92

5.1.3 Puffer und Puffergleichgewichte 93

5.1.4 Protonen transferierende Lewis-Säuren 98

5.2 Indikatoren 99

5.3 Die Säuredefinition nach Lewis 102

5.3.1 Koordinationschemie 103

5.3.2 Ligandenstärke 106

5.3.3 Stärke der Lewis-Säure 107

5.3.4 Das HSAB-Konzept 110

5.3.5 Beispiele für Lewis-Säuren 112

6 Ligandenfeldtheorie 117

6.1 Entstehung des Ligandenfelds 118

6.2 High-Spin- und Low-Spin-Komplexe 120

6.3 Der quadratisch-planare Komplex 123

6.4 Der Jahn-Teller-Effekt 125

7 Spezielle Koordinationschemie 129

7.1 Stabilität von Koordinationsverbindungen 129

7.2 Der Chelateffekt 131

7.3 Katalyse 132

7.4 Die Koordinationschemie des Protons 135

8 Chiralität 147

8.1 Zentrale Chiralität 148

8.2 Axiale Chiralität 156

8.3 Planare Chiralität 158

8.4 Helikale Chiralität 159

8.5 Prochirale Verbindungen 162

8.6 Die Bedeutung der Chiralität 163

A Kurz erklärt 167

B Richtig gelöst 197

Index 213

Note: Product cover images may vary from those shown
3 of 3
Olaf Kühl EMA Universität Greif.
Note: Product cover images may vary from those shown
Adroll
adroll